Kartoffel-Kürbis-Mangold-Auflauf

In meinem Lieblings-Superbiomarkt entdeckte ich beim Bäcker(Bistro) einen Kartoffel-Kürbis-Auflauf. Er sah super lecker aus, war aber leider mit Käse bedeckt.

Also Kartoffeln und einen kleinen Hokaido-Kürbis in den Einkaufswagen und ab nach Hause. Ein Blick ins Internet und zack – hatte ich ein veganes Rezept von Elavegan gefunden. Da ich schon einige Rezepte von ihr ausprobiert hatte, wusste ich, das wird was!

Und wie es was wurde! Bäm! Sooooooo lecker! Auch wenn ich es ein wenig abgewandelt habe.

Rezept/Zubereitung:

  • 900 g Kartoffeln schälen und in ca. 0,6 cm Scheiben schneiden, ca. 12 Minuten im Salzwasser kochen (nicht zu weich)
  • 400 g Kürbis in Würfel schneiden und mit 3 gepressten Knoblauchzehen in etwas Kokosöl ca. 4 Minuten anbraten
  • etwas Mangold kleinschneiden und dazugeben
  • den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die vegane Käsesauce vorbereiten:
  • 180 ml Kokosmilch (Dose)
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 flache EL Tapiokamehl/-stärke oder Pfeilwurzelstärke
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1/4 TL Knoblauchpulver (optional)
  • Prise geräucherte Paprika (optional) in einen Topf geben und unter ständigem Rühren leicht köcheln lassen, bis die Sauce Fäden zieht.
  • für den Auflauf einen Becher Creme Vega von Dr. Oetker (Creme Fraiche vegan) unter die Käsesauce rühren
  • Kartoffeln, Gemüsemischung und Sauce abwechselnd schichten und ca. 25 Minuten im Ofen backen……

Jetzt kannst du deinen herbstlichen Auflauf genießen! Lass es dir schmecken!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s